Umzug mit Katzen

Ein Wechsel der Wohnung mit Katzen im Gepäck will gut vorbereitet sein. Nach über zehn Jahren sind wir im letzten Jahr in eine neue Wohnung gezogen.

Für Katzen bedeutet das einerseits viel Stress, aber auch viel Neues zu entdecken. Eine Katze spürt bereits bei den Umzugsvorbereitungen, dass irgend etwas passieren wird. Sei es, dass Regale, die einst voller Bücher waren, plötzlich leer sind oder die vielen fremden Gegenstände, die sich von Tag zu Tag höher stapeln.

Die alte Wohnung wird sukzessive zum Abenteuerspielplatz, aber leider geht diese neue Erfahrung am Umzugstag selbst verloren.

Wir haben lang überlegt, wie wir den Umzugstag genau organisieren, nach Rücksprache mit Tierarzt und Beratung haben wir uns entschlossen Nelsons ehemalige „Eltern“ zu fragen, ob sie am Umzugstag die beiden Stubentiger in ihre Obhut nehmen könnten. Sie waren einverstanden und so konnte sich Nelsons Ziehvater auch nochmal davon überzeugen, dass die Stubentiger in unserem Haushalt feste Familienmitglieder mit gleichen Rechten und Pflichten sind. Am Abend haben sie dann aber gedrängelt und wollten zurück zu uns, ins Umzugschaos.

Das Wichtigste, die Gegenstände – vor allem das persönliche Eigentum der Katen – sollten dann schon dort stehen, wo sich sich auf Dauer befinden. Dann gelingt die Eingewöhnung schnell.

An den ersten Tagen im neuen Heim waren natürlich die Umzugskartons wieder sehr interessant. Der Geruch der Kisten war nun nichts Neues mehr, die Inhalte ja sowieso bekannt. Man konnte das neue Revier abschreiten und schon mal Arrangements zu Schlafplätzen treffen, die Toiletten inspizieren und die Futterstelle in Besitz nehmen.

Zum neuen Luxus von Nelson und Spiky gehört der Balkon, den auch wir unter Aufsicht mitnutzen dürfen. Aber bis es soweit war, mussten sich die beiden noch ein wenig gedulden. Nachdem ein Katzennetz errichtet war, ging es ins Freie.

Spiky liebt es, auf dem Balkon zu sitzen und das Umfeld zu beobachten. Nelson schläft gern auf den Balkonstühlen im Schatten des Sonnenschirms.

Nach einem Jahr kann ich zufrieden zurückblicken. Der Umzug hat sowohl den Katzen, als auch den Katzendienern gut getan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s