Wohnungskatzen – gelangweilte Tiere?

Ich werde immer wieder gefragt, ob unsere Katzen Freigänger sind. Wenn ich das verneine, kommt immer so eine Art Bedauern rüber. Die armen Katzen, gar nicht auf Achse, sitzen immer nur drin. Wird denen nicht langweilig?

Bevor jetzt wieder die sinnlosen Diskussionen zur „artgerechten Haltung“ aufkommen, unsere Katzen sind überhaupt nicht gelangweilt, weil:

  • es immer wieder Neues zu entdecken gibt,
  • sie gemeinsam Unsinn anstellen können,
  • vom „Katzenbalkon“ aus die Umwelt gut und vor allem sicher beobachtet werden kann,
  • Katzen ohnehin mehr als den halben Tag verschlafen,
  • es viele interessante Spiele gibt, die man mit dem Zweibeiner spielen kann,

 

IMG_0297_01
Man, sind wir wieder müde von der Anstrengung
DSC_1870_01
Von der Spielerei bin ich richtig durstig geworden
IMG_0360_01
Kein Irrtum – ich liege hier und ratet mal, was ich da habe
DSC00018_01
Kannst Du den dicken Käfer sehen- ist verdammt dunkel hier drin.

Reicht das als Argumentation?

Unsere beiden Fellnasen sind jetzt richtig zusammengewachsen – im übertragenen Sinn natürlich. Sie haben damit bewiesen, dass Katzen ausgezeichnet sozialisiert sind, wenn sich ihre Mutter um ihre Erziehung kümmert und sie dann immer mit weiteren Tieren zusammenleben.

Am meisten gefallen mir die täglichen Riten beim Fressen, beim Schlafen und neuerdings auch des Nachts, bei der Jagd, wenn sich ein Käfer in die Wohnung verirrt hat und beide ganz konzentriert das „Spielding“ verfolgen. Aber auch solch simple Dinge, wer wo schlafen oder liegen darf, werden mehrmals die Woche ganz nach Katzenart neu bestimmt. Das geht übrigens ohne Fauchen und Knurren ab, meist wechseln sich beide wie verabredet ab und wenn’s doch mal Streit gibt, dann wird der spielerisch umgesetzt.

Ich bin richtig glücklich darüber, dass wir unseren Spiky und unseren Nelson so schnell zusammengeführt haben. Und natürlich denke ich regelmäßig auch noch an unseren Micky.  Sein Grab hat wieder Zuwachs bei den Blumen bekommen. Auch eine Sonnenblume ist dabei.

IMG_0362_01
Lieber Micky – danke für die schöne Zeit mit Dir.

Ich weiß zwar, dass es Unsinn ist, aber ich erzähle ihm immer ein paar Worte von seinem Bruder und von Nelly, wenn ich nach dem Rechten sehe.

Mickykater

 

2 Kommentare zu „Wohnungskatzen – gelangweilte Tiere?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s